«Seit mehr als 100 Jahren in Bau und Transport vewurzelt»

1909

Entstanden aus der Fuhrhalterei von Johann Knecht (* 1881).

1915

Transport eines Kessels (600 Centner) für die Windischer Spinnereien mit 12 Pferden. Zuvorderst Fuhrhalter Johann Knecht.

1917

Während des Krieges im Urlaub, Johann Knecht beim Holztransport an der Baslerstrasse Brugg.

1919

Anschaffung des 1. Lastwagens (eisenbereift und mit Kettenantrieb).

1924

Anschaffung des 1. Autocars (der erste pneubereifte Gesellschaftswagen der Region, Carrosserie auswechselbar mit Ladebrücke und Möbelkasten).

Möbelwagen FBW 1924 (Franz Brozincevic Wetzikon). Aufbau je nach Bedarf auswechselbar mit Brücke oder Carrosserie. 4-Zylinder Benzinmotor mit Nockenwellen-Motorbremse.

Klausenpass, FBW und Saurer.

ca. 1925

Fährenaufbau auf der Aare bei der Kaserne Brugg.

1928

Bau des Kieswerks «Sommerau» in Windisch.

1939

Umrüstung von 3 Lastwagen und 1 Car auf Holzgas-Betrieb.

1948

Übernahme des Betriebs durch die Brüder Hans (* 1909), Walter (* 1919) und Paul (* 1927).

1952

Kauf des 1. Traxes (Caterpillar).

1956

Ein Brand zerstört das Wohn- und die Betriebsgebäude an der Bachmattstrasse in Windisch.

1958

Mont S. Michel am Atlantik, Setra S 6.

1959

Gründung der Aktiengesellschaft Gebr. Knecht AG.

1961

Bezug der neuen Betriebsliegenschaften an der Hauserstrasse in Windisch.

Tod von Johann Knecht (* 1881).

1962

Eröffnung des 1. Knecht-Reisebüros in Brugg.

1963

Tod von Hans Knecht-Umbricht (* 1909) und Berta Knecht-Amstutz (* 1883).

Der «Arbeiterkurs» Gansingen - Brugg (eingeführt 1953) wird in eine konz. Linie umgewandelt.

Bild: Jugoslawische Grenze, Wurzenpass.

1964

Kauf des 1. Pneukrans.

1970

Betriebsaufnahme RBL, Regionalbus Lenzburg.

1971

Bezug der neuen Gewerbeliegenschaften «Sommerau», Mühlemattstrasse 3, Windisch.

1981

Bezug der neuen Büro-, Werkstatt-, Gewerbe- und Lagerhausgebäude an der Schwimmbadstrasse in Windisch.

1992

Übernahme der EUROBUS-Gruppe (Frei's Autoreisen AG Zürich; Berner & Wanzenried AG Bern; Weber Reisen AG Basel-Reinach; Steinmann AG Schaffhausen).

1997

Abspaltung des Bereichs Knecht Bau von der Gebr. Knecht AG, Gründung der Knecht Bau AG und später deren Überführung in die neu gegründete Knecht Brugg Holding AG.

1998

Kauf Meier Söhne AG, Schwaderloch.

2000

Kauf Daetwiler AG, Windisch, Altpapiersortierwerk.

2003

Gründung A1 Kies AG.

2006

Kauf der Liegenschaft Werner Hauenstein AG, Spreitenbach.

Beteiligung an der Belags AG Böttstein

2010

Kauf G. Schmid AG, Wittnau.

Kauf Lenzhard AG (vormals EGO).

2012

Kauf Chemia Brugg AG.

2013

Kauf Aquafun AG, Rheinfelden.

2015

Übernahme der Aktivitäten der Firma Ackle Transporte Herznach.

Integration der Aktivitäten der G. Schmid AG in die Knecht Bau AG und Meier Söhne AG